Der Artikel ist weiterhin als ^^OTHERCONDITION^^ verfügbar.

Stand und Gegenstand chirurgischer Forschung

 Paperback
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I
ISBN-13:
9783642706493
Einband:
Paperback
Erscheinungsdatum:
08.12.2011
Seiten:
540
Autor:
F. W. Eigler
Gewicht:
920 g
Format:
244x169x32 mm
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Herrn Prof. Dr. Georg Heberer zum 65. Geburtstag gewidmet
1. Grundlagen.- Forschungsinhalt und Forschungsplanung im Rahmen der medizinischen, speziell der chirurgischen Forschung.- Der Tierversuch in der chirurgischen Forschung.- Die Bedeutung retrospektiver und prospektiver Studien für die klinische Forschung.- Behinderung der chirurgischen Forschung durch Recht?.- 2. Perioperative Aspekte.- Der Chirurg in der Intensivmedizin.- Postaggressionsstoffwechsel - Versuch einer Standortbestimmung.- Möglichkeiten und Grenzen der perioperativen künstlichen Ernährung.- Neue Trends in der Schockforschung.- Moderne Aspekte des Multiorganversagens.- Pathobiochemie und Chirurgie: Neue Ansätze zur Diagnostik und Therapie schwerer entzündlicher Erkrankungen.- Die maligne Hyperthermie.- Volatile Anästhetika - neue Aspekte.- 3. Gefäß- und Transplantationschirurgie.- a) Gefäßchirurgie.- Die chirurgische Behandlung des Bland-White-Garland-Syndroms unter Rekonstruktion des Zweikoronargefäßsystems.- Kontroversen und Grenzen in der Gefäßchirurgie.- Gefäßersatz.- Die Mikrochirurgie als Erweiterung der operativen Therapie.- Aktuelle Chirurgie bei portaler Hypertension.- b) Transplantationschirurgie.- Organkonservierung: Grundlagen, Entwicklungen, Perspektiven.- Gedanken zur Herztransplantation.- Stand der klinischen und experimentellen Lebertransplantation.- Die chirurgische Behandlung des Diabetes mellitus Typ I.- 4. Thoraxchirurgie.- Therapie des Bronchialkarzinoms.- Grenzen der chirurgischen Behandlung des Bronchialkarzinoms.- Die Kontinuitätsresektion der Trachea.- 5. Gastroenterologie.- Interaktion chirurgisch-gastroenterologischer Forschung: Entwicklung der Theoretischen Chirurgie.- Neue Entwicklung in der gastrointestinalen Endokrinologie.- Chirurgische Ulkustherapie im Wandel der Zeit.- Forschungsstand beim peptischen Ulkus.- Dumpingsyndrom und gastrointestinale Hormone.- Entzündliche Darmerkrankungen: Aktueller Stand der chirurgischen Therapie.- Anastomosentechniken im Gastrointestinaltrakt.- Funktionsstörungen des Gastrointestinaltrakts.- 6. Traumatologie, plastische Chirurgie.- Operative versus konservative Knochenbruchbehandlung.- Klassifikation und therapeutische Prioritäten beim Polytrauma.- Verletzungen des Schultereckgelenks.- Die wissenschaftliche Basis einer "aggressiven Traumatologie" bzw. der frühen Totalversorgung Verletzter.- Biomechanik - Knochenbruchheilung - Biomaterialien: Ein aktuelles Therapiekonzept.- Neuentwicklungen in der plastischen Chirurgie für die Rekonstruktion traumatischer Defekte.- Down-Syndrom: 8 Jahre plastisch-chirurgische Korrektureingriffe im mongoloiden Gesicht - cui bono?.- 7. Onkologie.- Der Stellenwert ultraradikaler Operationen in der Onkologie.- Gesichertes und Ungesichertes zur Einschränkung der Radikalität in der Krebschirurgie.- Wertigkeit der Lymphknotendissektion bei Tumoren des oberen Gastrointestinaltrakts.- Chirurgische Onkologie des unteren Gastrointestinaltrakts.- Der Stellenwert der Chirurgie bei der Therapie von Tumormetastasen.- Die chirurgische Therapie pathologischer Frakturen und Osteolysen bei Skelettmetastasen: Behandlungskonzept und Ergebnisse.- Indikation zur Kryochirurgie beim inkurablen Rektumkarzinom.
aus speziellen Gebieten, damit die Breite chir­ urgischer Forschung an einzelnen Beispielen sichtbar wird.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.