Der Artikel ist weiterhin als ^^OTHERCONDITION^^ verfügbar.

Das achtzehnte Jahrhundert. Supplementa 18. Kostümierung der Geschlechter

Schauspielkunst als Erfindung der Aufklärung
 Buch
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I
ISBN-13:
9783835315679
Einband:
Buch
Erscheinungsdatum:
01.12.2014
Seiten:
471
Autor:
Beate Hochholdinger-Reiterer
Gewicht:
773 g
Format:
228x144x38 mm
Serie:
18, Das achtzehnte Jahrhundert - Supplementa
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Eine gendertheoretische Untersuchung zu Theorie und Praxis deutschsprachigen Theaters im Zeitalter der Aufklärung.
Zeitgleich mit der Neuordnung der Geschlechter im Verlauf des 18. Jahrhunderts finden im deutschsprachigen Raum grundlegende Veränderungen von Theater statt. Beide Neuordnungen sind im Zusammenhang mit den gesellschaftlichen und politischen Umwälzungen dieser Jahrzehnte zu sehen. Die Modifikationen betreffen auf institutioneller Ebene Organisation und Struktur der Theatertruppen, auf gesellschaftspolitischer Ebene Funktion und Bedeutung von Theater als wesentlichem Medium des Bürgertums und auf ästhetischer Ebene Spielvorlagen und Spielstil. Sowohl aufgrund ihres Öffentlichkeitscharakters als auch ihrer Wirkungsmacht wird die Schaubühne im 18. Jahrhundert zum begehrten Reformobjekt.
Bisher wurde ausschließlich der Einfluss der aufklärerischen Theaterreformen auf die gegenwärtigen Theaterverhältnisse und Theaterkonzepte hervorgehoben, ohne jedoch die geschlechtliche Perspektive zu berücksichtigen. Mit diesem Band liegt erstmals eine gendertheoretische Untersuchung zu Theorie und Praxis deutschsprachigen Theaters im Zeitalter der Aufklärung vor.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.