Der Artikel ist weiterhin als ^^OTHERCONDITION^^ verfügbar.

Fromm und politisch

Christliche Anti-Apartheid-Gruppen und die Transformation des westdeutschen Protestantismus 1970-1990
 Buch
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I
ISBN-13:
9783835316287
Einband:
Buch
Erscheinungsdatum:
01.04.2015
Seiten:
319
Autor:
Sebastian Tripp
Gewicht:
562 g
Format:
228x144x30 mm
Serie:
06, Geschichte der Religion in der Neuzeit
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Das Thema Apartheid und die Politik des südafrikanischen Regimes beschäftigte in den 1970er und 1980er Jahren alle Ebenen der Evangelischen Kirche in Deutschland. Von der EKD über die verschiedenen Landeskirchen bis hin zur Gemeindeebene war ständig die Frage präsent, welche Reaktion angesichts des rassistischen Burenregimes angemessen sei. Die Evangelische Frauenarbeit in Deutschland trat dabei besonders hervor und rief ab 1978 dazu auf, keine »Früchte der Apartheid« zu kaufen. Sie initiierte damit die wichtigste Kampagne gegen die Apartheid in der Bundesrepublik Deutschland.
Die Auseinandersetzung mit der Apartheid hat einen weitgehenden Wandel im westdeutschen Protestantismus mit ausgelöst. Angesichts der Globalisierung und der abnehmenden Bedeutung klassischer Formen kirchlichen Lebens boten sich hier Möglichkeiten, das eigene Christentum neu zu definieren. Dabei zeigten sich veränderte Vorstellungen von Frömmigkeit und christlicher Legitimation.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.