Der Artikel ist weiterhin als ^^OTHERCONDITION^^ verfügbar.
Der Artikel wird am Ende des Bestellprozesses zum Download zur Verfügung gestellt.

Wohnmobil-Tour - 3 Tage EXKLUSIV Vulkaneifel

Geschrieben wurde das Buch für Menschen, die sich für Geschichte interessieren und gerne unterwegs auf Entdeckungstour sind - egal, ob alleine, in Begleitung mit Freunden oder mit der Familie.
 Ebook
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I
ISBN-13:
9783932767821
Einband:
Ebook
Seiten:
28
Autor:
Heidi Rüppel
eBook Typ:
Adobe Digital Editions
Kopierschutz:
Digital Watermark [Social-DRM]
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Sie sind Wohnmobilist, lieben das freie Leben unterwegs, sind neugierig und auf der Suche nach schönen Reisezielen – die Sie entweder noch nicht kennen oder neu entdecken wollen – dann ist der neue Wohnmobil-Tourenführer Vulkaneifel aus dem LSRB-Verlag genau das Richtige. Der Tourenführer ist einzigartig und völlig neu in seiner Konzeption. Nach dem Motto weniger ist mehr – anders ist spannend werden interessante und zeitlich machbare Tagestouren vorgestellt und Geschichten zur Geschichte erzählt, die Sie so vielleicht noch nicht gehört haben.
Mit den Wohnmobil-Tourenführer Vulkaneifel werden Sie umfassend informiert, spannend unterhalten und zu neuen Ufern des Wissens geführt. Auf Reisen „Futter für die Seele” bekommen – das ist das Ziel.
Inhaltsverzeichnis
Impressum
Übersichtskarte
Infokarte: Vulkaneifel

Vulkaneifel
Andernach - Mendig - Laacher See
1. Tag: Von Andernach entlang der Vulkanstraße zum Römerbergwerk in Kretz und nach Mendig
2. Tag: Besuch des Basaltlavawerks in Mendig - Laacher See mit Kloster Maria Laach
3. Tag: Wanderung auf dem Pellenzer Seeweg / Radtour entlang des Laacher Sees

WissenStation: Bootssteg am Ufer des Laacher Sees
Der Laacher See ist rund 3,3 Quadratkilometer groß und bis zu 53 Meter tief. Er liegt in der Caldera eines Vulkans, der vor 12.900 Jahren ausgebrochen war. Die Eruption war gewaltig. Sie muss die Kraft von 500 Hiroshima-Atombomben besessen haben.
Glutheiße Aschewolken mit Geschwindigkeiten von bis zu 300 Kilometern pro Stunde rasten durch die Täler von Nette und Brohl Richtung Rhein. Bäume und Sträucher wurden wie Streichhölzer geknickt.
Viel zu lange schon ruht der Vulkan. Unter dem See brodelt es aber bereits wieder. Kohlendioxid entweicht aus einer unterirdischen Magmakammer. Auch schwache Erdbeben werden immer wieder registriert. Zum Glück gibt es da aufmerksame Beobachter in der Natur. Sie werden einen neuen Vulkanausbruch rechtzeitig ankündigen.

Infoblock
Wohnmobilstellplätze

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.