Der Artikel ist weiterhin als ^^OTHERCONDITION^^ verfügbar.
Der Artikel wird am Ende des Bestellprozesses zum Download zur Verfügung gestellt.

Ein Fall für Gräfin Leonie 1 – Adelsroman

Original und Fälschung
 Ebook
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I
ISBN-13:
9783959791571
Einband:
Ebook
Seiten:
64
Autor:
Bettina von Weerth
Serie:
1, Ein Fall für Gräfin Leonie
eBook Typ:
Adobe Digital Editions
Kopierschutz:
Digital Watermark [Social-DRM]
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Die schöne Gräfin Leonie von Tenhagen ist eine erstaunliche Frau. Als Krimischriftstellerin hat sie großen Erfolg. Im wirklichen Leben scheinen sie ihre spannenden Romane einzuholen. Immer wieder wird Leonie in heikle Fälle verwickelt. Es geht um wahnsinnig viel Geld, um Liebe, Eifersucht und Mord. Gräfin Leonie ermittelt!

Immer, wenn Leonie von Ten­hagen offiziell von ihrer Tante zum Tee gebeten wurde, gab es etwas zu besprechen. Das war im Grunde genommen so lächerlich. Sie wohnten in einem Haus. Leonie hatte die meiste Zeit ihres Lebens in der Villa Rosenstein verbracht, sah man einmal von den sechs Jahren ab, die sie mit Robert verheiratet gewesen war. Da hatten sie gemeinsam in einem wunderschönen Penthouse gelebt, und das wäre heute noch so, hätte es nicht diesen schrecklichen Unfalltod gegeben. Robert war von einem Geisterfahrer absichtlich mit in den Tod gerissen worden. Der Schmerz, ihn verloren zu haben, würde wohl niemals vergehen, auch wenn sie sich bemühte, ein normales Leben zu führen. Doch was war schon normal? Dass man nicht ständig weinte? Dass die Zeit alle Wunden heilte? Irgendwann hatte Leonie aufgehört, darüber nachzudenken. Und seit sie, mit recht beachtlichem Erfolg, Kriminalromane schrieb, wurde sie abgelenkt.
Die schöne Gräfin Leonie von Tenhagen ist eine erstaunliche Frau. Als Krimischriftstellerin hat sie großen Erfolg. Im wirklichen Leben scheinen sie ihre spannenden Romane einzuholen. Immer wieder wird Leonie in heikle Fälle verwickelt. Es geht um wahnsinnig viel Geld, um Liebe, Eifersucht und Mord. Gräfin Leonie ermittelt!Immer, wenn Leonie von Ten­hagen offiziell von ihrer Tante zum Tee gebeten wurde, gab es etwas zu besprechen. Das war im Grunde genommen so lächerlich. Sie wohnten in einem Haus. Leonie hatte die meiste Zeit ihres Lebens in der Villa Rosenstein verbracht, sah man einmal von den sechs Jahren ab, die sie mit Robert verheiratet gewesen war. Da hatten sie gemeinsam in einem wunderschönen Penthouse gelebt, und das wäre heute noch so, hätte es nicht diesen schrecklichen Unfalltod gegeben. Robert war von einem Geisterfahrer absichtlich mit in den Tod gerissen worden. Der Schmerz, ihn verloren zu haben, würde wohl niemals vergehen, auch wenn sie sich bemühte, ein normales Leben zu führen. Doch was war schon normal? Dass man nicht ständig weinte? Dass die Zeit alle Wunden heilte? Irgendwann hatte Leonie aufgehört, darüber nachzudenken. Und seit sie, mit recht beachtlichem Erfolg, Kriminalromane schrieb, wurde sie abgelenkt.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.