Der Artikel ist weiterhin als ^^OTHERCONDITION^^ verfügbar.
Der Artikel wird am Ende des Bestellprozesses zum Download zur Verfügung gestellt.

Ein Fall für Gräfin Leonie 4 – Adelsroman

Ein falsches Spiel
 Ebook
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I
ISBN-13:
9783959792257
Einband:
Ebook
Seiten:
64
Autor:
Bettina von Weerth
Serie:
4, Ein Fall für Gräfin Leonie
eBook Typ:
Adobe Digital Editions
Kopierschutz:
Digital Watermark [Social-DRM]
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Die schöne Gräfin Leonie von Tenhagen ist eine erstaunliche Frau. Als Krimischriftstellerin hat sie großen Erfolg. Im wirklichen Leben scheinen sie ihre spannenden Romane einzuholen. Immer wieder wird Leonie in heikle Fälle verwickelt. Es geht um wahnsinnig viel Geld, um Liebe, Eifersucht und Mord. Gräfin Leonie ermittelt!

Wenn es nicht weit nach Mitternacht wäre, wenn ihre Tante Klara sie nicht aus dem Tiefschlaf gerissen hätte, könnte man über das sich bietende Bild lachen.

Klara Gräfin Rosenstein saß wie eine beleidigte Leberwurst in ihrer Bibliothek.

Das war allerdings eher gespielt, denn das leichte Triumphgefühl, das von ihr ausging, war nicht zu übersehen.

Klar, sie hatte davon ausgehen können, dass Leonie ihr wie ein kleines, gut erzogenes Hündchen folgen würde, zu welcher Zeit auch immer.

Gräfin Klara war liebenswert, besaß ein großes Herz, aber leider auch eine ganz gehörige Portion Egoismus.

Wenn sie sich etwas in den Kopf gesetzt hatte, dann musste es gemacht werden, sofort.
Die schöne Gräfin Leonie von Tenhagen ist eine erstaunliche Frau. Als Krimischriftstellerin hat sie großen Erfolg. Im wirklichen Leben scheinen sie ihre spannenden Romane einzuholen. Immer wieder wird Leonie in heikle Fälle verwickelt. Es geht um wahnsinnig viel Geld, um Liebe, Eifersucht und Mord. Gräfin Leonie ermittelt!Wenn es nicht weit nach Mitternacht wäre, wenn ihre Tante Klara sie nicht aus dem Tiefschlaf gerissen hätte, könnte man über das sich bietende Bild lachen.Klara Gräfin Rosenstein saß wie eine beleidigte Leberwurst in ihrer Bibliothek.Das war allerdings eher gespielt, denn das leichte Triumphgefühl, das von ihr ausging, war nicht zu übersehen.Klar, sie hatte davon ausgehen können, dass Leonie ihr wie ein kleines, gut erzogenes Hündchen folgen würde, zu welcher Zeit auch immer.Gräfin Klara war liebenswert, besaß ein großes Herz, aber leider auch eine ganz gehörige Portion Egoismus.Wenn sie sich etwas in den Kopf gesetzt hatte, dann musste es gemacht werden, sofort.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.